Wittenberger Hofkapelle

Das Ensemble der Wittenberger Hofkapelle

Foto Thomas Höhne

Thomas Höhne

Gründer und Künstlerischer Leiter der Wittenberger Hofkapelle, studierte Konzertgitarre am Institut für Musik der Universität Magdeburg bei Elke Scheibner. Frühzeitig entdeckte er seine Liebe zur Renaissancemusik und begann somit 1995 bei Wolfgang Katschner Barockgitarre und Laute an der Musikhochschule Dresden zu studieren. Er besuchte zahlreiche Kurse für historische Zupfinstrumente und Gitarre bei Johannes Vogt, Prof. Roland Zimmer und Sigrun Richter. In Projekten für Frühe Musik bei Prof. Maurice van Lieshout und Dr. Rebecca Stewart an der Schola Cantorum Brabantiae inTilburg vertiefte er seine Erfahrungen.Thomas Höhne ist freischaffender Gitarrist und Lautenist, Leiter der Musikschule der Wittenberger Hofkapelle und des Kinder- und Jugendensembles Praetorius Consort sowie verschiedener Ensembles. Er ist Begründer und Künstlerischer Leiter des 2006 ins Leben gerufenen Wittenberger Renaissance Musikfestivals.

 

Foto Gesine Friedrich

Gesine Friedrich

Gründungsmitglied der Wittenberger Hofkapelle, studierte Violoncello bei Wolfgang Winkler am Konservatorium Halle (Saale) und arbeitete 11 Jahre als Cellistin am Mitteldeutschen Landestheater Wittenberg. 1995 verwirklichte sie ihren Traum, Viola da gamba zu spielen. Als Schülerin von Hans–Peter Linde in Leipzig und Niklas Trüstedt in Berlin, sowie durch Teilnahme an zahlreichen Gambenkursen bei Prof. Siegfried Pank und Lorenz Duftschmid und an Kursen für Frühe Musik bei Maurice van Lieshout, beschäftigte sie sich intensiv mit der Aufführungspraxis Alter Musik. Es folgte ein Studium für Viola da gamba in der Fachrichtung Alte Musik an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig bei Rebecca Ruso und Irene Klein. 2008 erhielt sie ihr Diplom am Konservatorium in Tilburg/ Niederlande in der Fachrichtung Modale Musik bei Dr. Rebecca Stewart und Maurice van Lieshout. Gesine Friedrich ist Mitglied verschiedener Alte Musik-Ensembles. Konzertreisen führten sie bereits nach Österreich, Weißrussland und in die USA. Seit 1994 unterrichtet Gesine Friedrich an einer privaten Musikschule in Bad Schmiedeberg in den Fächern Violoncello, Viola da gamba, Blockflöte und Tasteninstrumente. Hier leitet sie die Proben mit dem Kinder- und Jugendensemble Praetorius Consort. Seit der Gründung der Musikschule der Wittenberger Hofkapelle 2005 in Wittenberg kamen dort Schüler und Probentätigkeit hinzu.